Results 1 to 12 of 12

Thread: WL-HDD und wlanbutton.sh

  1. #1

    WL-HDD und wlanbutton.sh

    Hallo Leute,
    hat von euch schon mal jemand die Wlanbutton.sh ausprobiert und Funktioniert es (auch mit der OLEG FW)?
    http://www.pug.org/index.php/OpenWRT
    wlanbutton.sh (ASUS WL-HDD Reset-Button zum Ein- und Ausschalten des WLAN benutzen)
    Wäre nett, wenn ihr eure Erfahrungen hier preisgebt?!
    Ich hab es nicht hingekommen.
    WL-HDD mit Oleg 1.9.2.7-7f
    P.S: Wie schaltet man die Wl-HDD mit OLEG am besten aus?
    THX
    deerhunter

  2. #2
    Join Date
    Feb 2006
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    277
    Hi,

    Du kannst im Webinterface unter System Setup -> System Command den Befehl halt absetzen. Dann fährt die WL-HDD runter.

    Alternativ kannst Du Dich auch per Telnet oder SSH einloggen und den halt-Befehl dort absetzen.

    Ich glaube unter der aktuellen Firmware von Oleg geht auch wieder der Reset-Knopf zum Runterfahren (5s gedrückt halten).

    Norbert

    P.S. Sorry, ich bin irgendwie auf dem falschen Dampfer.
    Last edited by legolas; 13-12-2006 at 00:02.

  3. #3
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Germany
    Posts
    377
    Hi

    Das Script geht IMHO nicht, weil olegs Firmware eine andere Art der Resetbutton-Steuerung verwendet als openWRT.
    Tut es zum WLan abschalten nicht auch die Webconfig ?

    Mfg
    Wlanman
    My Stuff: WL-500g, Mapower H31x 10GB HD, Philips Webcam Vesta PRO, TerraTec Webcam PRO, USB Hub

  4. #4

    Danke für die Antwort

    Hallo,
    also deswegen geht es bei mir nicht...!
    Schade.
    Es reicht mir nicht, da ich ja nur per Wlan mit der WL-HDD verbunden bin. Kein WLAN, kein erneutes Einschalten nach dem Abschalten.
    Die HDD hängt direkt per Lan an der D-Box2.

    Weiss eigentlich jemand, wofür der Resetbutton in der 1.9.2.7-7f gedacht ist?!
    Bei der letzten Firmware, die ich drauf hatte, war es so, dass, wenn ich 5sec gedrückt gehalten hab, die WL-HDD eine Art Werksreste bekommen hat und alle Einstellungen samt IP weg waren...

  5. #5
    Join Date
    Aug 2004
    Location
    Germany
    Posts
    377
    Quote Originally Posted by deerhunter View Post
    Weiss eigentlich jemand, wofür der Resetbutton in der 1.9.2.7-7f gedacht ist?!
    Bei der letzten Firmware, die ich drauf hatte, war es so, dass, wenn ich 5sec gedrückt gehalten hab, die WL-HDD eine Art Werksreset bekommen hat und alle Einstellungen samt IP weg waren...
    Dafür ist er im Original auch gedacht.
    Oleg hat da aber viel dran getan, guck mal bei den letzen Firmwares von Oleg in das Changelog.
    Momentan kann man durch verschieden langes drücken damit wohl reseten, neustarten oder anhalten.

    Mfg
    Wlanman
    My Stuff: WL-500g, Mapower H31x 10GB HD, Philips Webcam Vesta PRO, TerraTec Webcam PRO, USB Hub

  6. #6
    Wie ist denn der aktuelle Status? Die meiste Zeit brauch ich das WLAN nicht und da wäre ein Ein/Ausschalter genau richtig. Am Ethernet hängt bei mir auch die dbox, EIN/AUS über Web-IF fällt also aus.

  7. #7
    Es gibt auch die Möglichkeit, von der dBox aus Befehle an den WL-HDD zu schicken, z.B. den halt-Befehl. In einem dBox-Forum (weiß aber leider nicht mehr in welchem) habe ich gelesen, wie jemand das Ausschalten so gelöst hat (dBox schaltet die WL-HDD automatisch mit aus). Man kann solche Befehle sogar in die dBox-Menüs integrieren und dann mit der Fernbedienung auslösen. Das wäre z.B. für die WLAN-ein-aus-Frage interessant. Frag mich aber bitte nicht wie das genau geht. Ein wenig googlen hilft Dir hoffentlich weiter...

  8. #8
    1.: So, jetzt habe ich es wieder gefunden. Es war sogar in diesem Forum! Hier ist der Link: http://wl500g.info/showthread.php?t=2453. So wie ich das verstehe ist das ein Shell-Script, den man auf der dBox ausführen würde, damit die WL-HDD heruntergefahren wird. Der Skript loggt sich einfach auf der WL-HDD ein und schickt dann den "halt"-Befehl. Für komplexere Abläufe würde man wahrscheinlich einen weiteren Shell-Skript auf der WL-HDD anlegen und den nach diesem Prinzip (statt dem "halt") von der dBox aus anstoßen.

    2. Und hier steht, wie man Skripte bei Neutrino in das dBox-Menü integriert: http://wiki.tuxbox.org/Neutrino:Skripte.
    Muss ich demnächst selbst auch mal ausprobieren...

  9. #9
    Danke für die Links. Aber Shutdown bringt nicht allzuviel, wenn man sie nicht wieder aufwecken kann. WOL geht meines wissens nicht - das wäre natürlich ingesamt die sparsamste Möglichkeit. Außer man schafft es noch die Wandwarze (Steckernetzteil) der WLHDD einzusparen.

    Statt die box ganz runter zu fahren nutze ich derzeit hdparm:

    sleep 60
    # Set Standby of internal HDD to 10 minutes
    /opt/sbin/hdparm -S 120 /dev/discs/disc0/part1
    /opt/sbin/hdparm -S 120 /dev/discs/disc0/part2
    /opt/sbin/hdparm -S 120 /dev/discs/disc0/part3

    am Ende der post-boot Datei.

    PS.: etherwake wird aber unterstützt, um andere Geräte anszuschalten:

    http://wl500g.info/showthread.php?p=...=wol#post32172

  10. #10
    Es gibt Leute, die benutzen eine Master-Slave-Steckdosenleiste:

    dBox (hängt am Master der Steckdosenleiste) ausschalten -> automatisch "halt" an WL-HDD schicken (wie das geht, weiß ich aber nicht) -> dBox geht aus -> WL-HDD wird automatisch vom Netz getrennt. Beim Einschalten der dBox fährt die WL-HDD dann wieder mit hoch.

    Mich würde interessieren, wie man das WLAN über die dBox-FB-Menüs konkret ein- und ausschalten würde. Vielleicht kann ja mal jemand posten, ob es da einen Shell-Script dafür gibt.

  11. #11
    Bleibt die Frage, wieviel Saft so ne M/S-Steckdose sich selbst reinzieht. Die Energiemesser (die zwar meist Mist messen) zeigen da jedenfalls einiges an - da ist die WL-HDD mit hdparm (ohne laufende Festplatte) wahrscheinlich genügsamer. Außerdem haben die meisten M/S Steckdosen ein Problem mit so kleinen Lasten wie die dbox eine ist. Die schalten dann gelegentlich nicht die Slaves an.

  12. #12
    Quote Originally Posted by jojo_m View Post
    Mich würde interessieren, wie man das WLAN über die dBox-FB-Menüs konkret ein- und ausschalten würde. Vielleicht kann ja mal jemand posten, ob es da einen Shell-Script dafür gibt.
    Bei mir im Kabel gibst Sender, die kein Zeit übertragen (SF1,2). Ohne Uhrzeit auch keine Aufnahme. Deswegen wäre ich an einem Skript interessiert, das mit der RTC von WL-HDD die dbox setzen kann (wenn sie keine eigene Zeit hat) und andersrum mit der dbox die RTC der WL-HDD korrigieren.

Similar Threads

  1. Kaufentscheidung und FWs WL-500gp
    By kapsreiter in forum German Discussion - Deutsch (DE)
    Replies: 8
    Last Post: 03-11-2006, 14:41
  2. USB Stick und USB HDD
    By Datafreak in forum German Discussion - Deutsch (DE)
    Replies: 4
    Last Post: 09-03-2006, 10:01
  3. Flashing Oleg's Firmware in WL HDD
    By hugo in forum WL-HDD Custom Development
    Replies: 29
    Last Post: 21-10-2004, 15:55
  4. USB HDD connects as Webcam
    By Oldchatterman in forum WL-500g Q&A
    Replies: 12
    Last Post: 19-10-2004, 18:54

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •