Results 1 to 12 of 12

Thread: e2fsck WL-HDD

  1. #1

    e2fsck ??? / "defragmentiert" ?

    Ich hab die WL-HDD nun schon eine Weile in Betrieb. Seit einiger Zeit bekomme ich häufig (aber nicht immer) die Fehlermeldung - Aufnahme kann nicht schnell genug geschrieben werden - und dann hab ich 10 Fragmente einer Aufnahme.

    Am Netzwerk liegt es wohl nicht. Hab alles auf full-Duplex umgerüstet (schon seit Sommer) und Datenraten zwischen 8.5 und 9.5 MBit/s. Ausserdem fragmentieren auch Aufnahmen von Pro7, nicht nur ARD und so (Datenrate).

    Also an der WL-HDD Partitionen ausgehängt, mit hdparm -S 0 den Sleepmode aus und dann e2fsck.
    Während das für part1 sehr schnell ging, (sind ja auch nur paar MB) (/dev/discs/disc0/part1: clean, 2632/56224 files, 15493/224876 blocks)
    dauerte es für part3 ewig ( 120GB).
    Es lief die Nacht durch, ich sah an den LEDs keine Festplattenaktivität.
    Aber zumindest stand am Morgen der Job nicht mehr in der ps-Liste.
    Aber ein erneutes
    e2fsck -pv /dev/discs/disc0/part3 brachte :
    /dev/discs/disc0/part3 has been mounted 714 times without being checked, check forced.

    Jemand ne gute Idee? Was ist da los? Wie lang kann das dauern?
    Hab ich alles richtig gemacht? Wie bekomme ich raus ob ext2 oder ext3?

  2. #2
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Austria
    Posts
    1,336
    Laut Wengi kann das sehr lange dauern - also plane einmal einen vollen Tag ein.
    Soweit ich weiss, spielt es keine Rolle ob ext2 od. ext3
    Viel Spass
    Alle HowTo's, all howto's

    RT-N16 1.9.2.7-rtn-r3121, Samba, VSFTP, Lightthpd, PHP, Perl, MySQL, Serendipity, Aria2web, HDD 640GB
    RT-N66U, 16GB MicroSD/ 2 Partitions, 2,5" HDD 1TB, running with Merlin's FW and Entware, 16 Mbit A1,
    Netgear DGND 3700V2, QNAP TS119PII 4 TB, QNAP TS209 2 TB Raid1, Backup Synology DS107+ 1 TB, HP CP1515n

  3. #3
    Mh - und ist das normal dass ich die HDD-LED nicht blinken seh?
    Ich hab den Eindruck der verballert zwar alles an Rechenleistung was er kriegen kann, aber sonst passiert nichts.
    Und muss ich den Standby mit hdparm wirklich ausschalten? Dann sollte sie doch wenigstens von Zeit zu Zeit angehen? Ich denke der macht da wie wild auf der HD rum - oder hab ich da was falsch verstanden.
    Ist e2fsk richtig?
    Last edited by starbright; 30-11-2008 at 00:05.

  4. #4
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Austria
    Posts
    1,336
    Also, den Standby Modus wuerde ich sowieso ausschalten - was soll der bringen, wenn swap, /opt, usw. auf der Platte ist. Leider kann ich dir nichts ueber die Aktivitaet sagen, weil ich keine WL-HDD habe. Aber bei meinem gP geht es wesentlich schneller - lediglich wenn er vermutlich die Dateien indiziert, dann geht auch bei mir fuer wenige Minuten die LED aus. Dafuer hat die WL-HDD aber nur 16MB Speicher, wenn die WL-HDD staendig auf den Swap auslagern muss, kann das unheimlich lange dauern, speziell bei einer grossen Partition. Das hat Wengi schon vor laengerer Zeit angedeutet (er hat eine).

    Ich wuerde die Platte ausbauen und in einen Linux-PC haengen, dann gehts mit Sicherheit wesentlich schneller.
    Alle HowTo's, all howto's

    RT-N16 1.9.2.7-rtn-r3121, Samba, VSFTP, Lightthpd, PHP, Perl, MySQL, Serendipity, Aria2web, HDD 640GB
    RT-N66U, 16GB MicroSD/ 2 Partitions, 2,5" HDD 1TB, running with Merlin's FW and Entware, 16 Mbit A1,
    Netgear DGND 3700V2, QNAP TS119PII 4 TB, QNAP TS209 2 TB Raid1, Backup Synology DS107+ 1 TB, HP CP1515n

  5. #5
    Zeit wäre nicht unbedingt ein Problem, aber ich hab keinen Notebook-Adapter.
    Heute nacht wieder laufen lassen. Diesmal Sleep-Mode angelassen. Ergebnis: Festplatte ruhig, Rechenleistung hoch, heute morgen war der Prozess beendet.
    ---
    Nach dem ich noch mal in anderen Post geschaut hab - muß ich es wohl aufgeben. Da scheint irgendwie nicht recht zu gehen.
    Last edited by starbright; 30-11-2008 at 11:55.

  6. #6

    e2fsck WL-HDD

    Hallo,
    ich führe gerade einen e2fsck au wie lange dauert sowas ca.?

    e2fsck -v /dev/discs/disc0/part3

    Meine Festplatte ist 40GB groß und es läuft schon seit 7 Stunden:

    Pass 1: Checking inodes, blocks, and sizes


    Gruß tuxianer

  7. #7
    Hallo Tuxianer,

    als ich noch meine WL-HDD (mit 60 GB HDD) hatte, ist es mir nie gelungen, einen kompletten Check mit e2fsck durchzuführen. Ich weiss nicht warum. Das Ding hat sich bei mir immer in den Wald verabschiedet, schliesslich habe ich dann entnervt abgebrochen, die HDD in ein USB-Case gesteckt und an einem Knoppix oder Ubuntu als externe Platte gescannt. Vielleicht hatte ich zu wenig Geduld, habe aber so über 10 Stunden gewartet.

    Gruß

    Robert

    P.S.: du hast die Partition hoffentlich vorher umountet? Checken von einer gemounteter Partition kann mächtig in die Hose gehen.
    Last edited by akbor; 28-12-2008 at 19:19.
    ISP: TV Cable 50/5 Mbit
    Modem: Arris Touchstone TM822S
    "NAS": 1000 GB 2.5" HDD, EXT4, (USB @ RT-AC87U)
    Router: Asus RT-AC87U 380.68 (Merlin build), vsftpd, Samba3, NFS, Transmission, PyLoad...)
    Clients: mittlerweile unzählige...

  8. #8
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Vienna, Austria
    Posts
    17

    und wieder mal e2fsck

    Meine WL-HDD mi einer 100GB Platte war etwas voll und bei einem neuen reboot war die medlung ich sollte doch mal e2fsck ausführen. gesagt getan. Nun läuft dat dingen sein fast drei Tagen und nix passiert:
    PID Uid VmSize Stat Command
    76 franz 36 S /bin/sh /usr/local/sbin/pre-mount ide
    85 franz 5420 R e2fsck -p /dev/discs/disc0/part3
    86 franz 44 S logger -t e2fsck

    Aug 5 16:23:48 e2fsck: /dev/discs/disc0/part2: recovering journal
    Aug 5 16:23:49 e2fsck: /dev/discs/disc0/part2: clean, 10967/125184 files, 64377/250110 blocks
    Aug 5 16:23:49 e2fsck: /dev/discs/disc0/part3 has been mounted 749 times without being checked, check forced.

    nun was tun abbrechen und drauf pfeifen?!
    der pid 86 wird der erst geschrieben wenn alles zu ende ist (e3fsck)? oder läuft das log permanent mit, wenn ja wo find ich das?

  9. #9
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Austria
    Posts
    1,336
    Quote Originally Posted by Fridolin4711 View Post
    nun was tun abbrechen und drauf pfeifen?!
    der pid 86 wird der erst geschrieben wenn alles zu ende ist (e3fsck)? oder läuft das log permanent mit, wenn ja wo find ich das?
    Es ist bekannt, dass auf der WL-HDD ein Check sehr lange dauern kann, aber mehrere Tage?
    Ich würde die Platte ausbauen und an einen Linux-PC hängen. Dann dauert ein Check wenige Minuten.
    Alle HowTo's, all howto's

    RT-N16 1.9.2.7-rtn-r3121, Samba, VSFTP, Lightthpd, PHP, Perl, MySQL, Serendipity, Aria2web, HDD 640GB
    RT-N66U, 16GB MicroSD/ 2 Partitions, 2,5" HDD 1TB, running with Merlin's FW and Entware, 16 Mbit A1,
    Netgear DGND 3700V2, QNAP TS119PII 4 TB, QNAP TS209 2 TB Raid1, Backup Synology DS107+ 1 TB, HP CP1515n

  10. #10
    Als ich meine WL-HDD noch hatte, war es mir noch nie gelungen e2fsck komplett durchlaufen zu lassen. Ich musste die HDD ausbauen und in einem USB-Gehäuse an einmem Linux-Rechner (Ubuntu live gebootet) überprüfen. Ich hatte auber auch keine Geduld, das Ding mehrere Tage laufen zu lassen, meine Geduld war schon nach 4-6 Stunden zu Ende.

    Leuchtet denn die HDD activity LED? Wenn nicht, dann kannst du abschalten, wenn ja, dann wird vielleicht doch noch was daraus.

    Gruß

    Robert
    Last edited by akbor; 10-08-2010 at 09:45.
    ISP: TV Cable 50/5 Mbit
    Modem: Arris Touchstone TM822S
    "NAS": 1000 GB 2.5" HDD, EXT4, (USB @ RT-AC87U)
    Router: Asus RT-AC87U 380.68 (Merlin build), vsftpd, Samba3, NFS, Transmission, PyLoad...)
    Clients: mittlerweile unzählige...

  11. #11
    Join Date
    Sep 2005
    Location
    Vienna, Austria
    Posts
    17
    gesagt getan. ubuntu live von usb und der check hat einige minuten gedauert.
    seltsam. jetzt läuft die pre-mount mit e2fsck mit clean durch.

  12. #12
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    WL-HDD ist halt ein bischen laaaaaaannnnnggggsssssaaaaaammmmm.

    wengi
    Übersicht aller HowTos --- HowTo Overview (mostly german)
    WL-HDD mit diesem Setup. --- WL-HDD with this setup.
    Kein Support per PM - Frage im jeweiligen Thread! --- No support via pm - ask in the according thread!
    Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorne herein ausgeschlossen erscheint. (Albert Einstein)

Similar Threads

  1. HDD Spindown problem
    By Woffels in forum WL-700g Q&A
    Replies: 2
    Last Post: 14-10-2008, 12:15
  2. Access HDD
    By Alberto in forum WL-700g Q&A
    Replies: 2
    Last Post: 28-09-2008, 20:48
  3. Dbox (NFS) findet die am Router angeschlossene HDD nicht
    By nostradamoss in forum German Discussion - Deutsch (DE)
    Replies: 15
    Last Post: 07-04-2008, 19:37

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •