PDA

Bekijk de volledige versie : WL-HDD Frage im Netzwerk



Brennivin
08-01-2006, 10:57
Hallo,

da ich mittlerweile andere Prioritäten bei NAS habe, biete ich euch hier meine WL-HDD zum Kauf an.

Drauf gespielt wurde die letzte bekannte FW von Oleg.

Preisvorstellung:
45EUR+5EUR Versand.
In Originalverpackung, mit Netzteil und CD, Originalrechnung vom 28.7.2005

Brennivin

therealhunter
08-01-2006, 12:04
verkaufst du sie mit festplatte?

Brennivin
08-01-2006, 16:12
nein, es ist leider keine Festplatte dabei;die ich eingebaut habe brauche ich in einem anderen Projekt noch selber

Brennivin

therealhunter
08-01-2006, 18:32
ok, dann ist es für mich zu teuer

Trebron
09-01-2006, 21:18
Hallo Brennivin,

Du hast Post, hätte Intresse an dem WL-HDD.

Trebron

ringman
13-01-2006, 13:17
Hallo zusammen,

ich möchte bedingt durch die räumlichen Gegebenheiten bei mir @home folgendes Netzwerk-Wlan Szenario abbilden und würde gerne wissen, ob dies mit der Asus WL-HDD möglich wäre.

Im Arbeitszimmer habe ich einen Wlan-Router als AP am DSL-Internetzugang. Zwei Rechner sind da auch noch dran (verkabelt ;-).
Im Wohnzimmer habe ich eine Neutrino Dbox2 und möchte zusätzlich noch einen weiteren PC dort aufstellen.

Meine Frage nun bezüglich WL-HDD ... wenn ich diese im Wohnzimmer aufstelle und im "Client-Mode" an den AP im Arbeitszimmer binde, kann ich dann am RJ45 Ausgang der WL-HDD einen Switch anschließen und auch mehrere Rechner über die WL-HDD in dieses Netzwerk einbinden?

Beste Grüße
- ringman -

triple
16-01-2006, 13:15
Ich habe auf der WL-Hdd die Custom Firmware 1.9.2.7-6b am laufen.

Beim starten einer Anwendung kommt eine Fehlermeldung das mir eine 'libgcc_s.so.1' fehlt.

Kann mir jemand sagen ob das daran liegt das die Firmware nicht die gcc lib sondern die uClib benutzt.

Hat jemand vielleicht auch einen Tipp wie man solche Probleme umschiffen kann. Würde es reichen die lib einfach auf die Platte zu kopieren und mit in den Suchpfad einzubinden. Ich habe sowas noch nie gemacht.


Danke Martin.

spion77
28-03-2006, 16:03
Hi ich m,öchte gerne ein script starten bzw über wget auf meiner dbox ein script starten wenn die wl-hdd neu startet ! z.b wenn ich sie vom strom nehme !? soll heisen das ich es so möchte wenn ich die wl-hdd starte das auf meiner dbox per script die wl-hdd mountet !

das Problem ist das wenn ich sie z.b in die post-boot den befehl

wget http://dbox-ip/cgi-bin/exec?testscript

dann führt er mir das script nicht aus auf der dbox wenn ich aber z.b

wget http://dbox-ip/cgi-bin/exec?testscript
händich starte macht er das ! hat einer einen tipp was ich falsch mache ?

spion77
29-03-2006, 11:48
klasse forum ! :rolleyes:

TheEagle
29-03-2006, 14:19
Klasse Grammatik, klasse Methode sich Antworten zu "erbitten", klasse Verständnis dass nicht jeder jeden Tag hier rein schauen kann.

Wie sieht Deine post-boot aus? Funktionieren andere Kommandos da drin? Sind die Rechte zum Ausführen gesetzt?

spion77
29-03-2006, 15:32
komich das sich jetzt jemand für interresiert ! und wenn du fehler findest bahlt sie doch ! :-P
und erbitten kann man vieles erbetteln muss ich nix ! ist ja auch egal sowichtig ist das thema nicht ! machts gut
meld mich mal wieder ab !

andywhy
29-03-2006, 17:40
da ist man mal ein paar tage in berlin und was geht denn hier ab??? rofl

@theeagle:
a.) genau bahlt den doofen fehler doch selber, ich geh jetzt zu meiner mami weinen :-P
b.) vielleicht sollte man in die foren regeln aufnehmen das es nicht gestattet ist unter dem einfluß von drogen zu posten :D :D :D :D
c.) was wäre die welt ohne leute wie spion77


machts gut meld mich mal wieder ab !

DANKE !!!!


aber mal ganz davon ab, ist mir die problematik beim wl500gx [und olegs b fw] auch schon aufgefallen, der openvpn wollte als daemon partout nicht starten.

weder mit postboot noch mit init.d. nach login via ssh kein problem den openvpn bzw. dessen startskript auszuführen. andere skripte wurden erfolgreich ausgeführt... ist aber auch wurscht mit openwrt läufts rund.

Theo Retisch
17-04-2006, 14:23
hallo,

hab mir vor 2 wochen einen WL-HDD zugelegt und wollte damit meine mp3 über die fritzbox zum netgear MP101 streamen (wireless).
mit TwonkyVision und Olegs FW soll das ja alles ganz "easy to install" sein.
das update auf Olegs FW klappte auch ganz gut, allerdings bekomme ich trotz intensiver bemühungen mit dieser FW keine WLAN verbindung hin.

bin dann jetzt entnervt wieder auf die aktuellste Asus FW umgestiege.
-> keinerlei probleme

weiß jemand ob man mit der aktuellen Asus FW auch den Twonkymusic Server installieren kann?
eigentlich müßte das doch möglich sein.

Für tipps und hinweise oder eventuelle eine deutsche anleitung für dummies wär ich sehr dankbar.

Barnosch
29-04-2006, 18:02
Bei mir läuft Twonky Vision ohne Probleme auf einem WL500g Deluxe.

Da die WL-HDD ja mehr oder weniger das gleiche ist, dürfte es da keine Probleme geben.

Das mit dem nicht funktionierenden WLan ist ja wieder was anderes.

kurz zum Twonky:
Du musst lediglich das Installationsscript passend zu deinen gegebenheiten umschreiben
(bei mir läuft das auf einer 64mb sd karte), die automatisch am Start auf /opt gemounted wird.
Dorthin lässt du alles installieren (ev. unterordner /twonky oder so)
Dann musst nur noch das init.sh script in die post-boot schreiben (forum suche) und der Server startet automatisch beim reboot des routers.

Jetzt müsstest Du unter deiner http://$routerip:9000 auf den TwonkyMediaserver kommen um Deine Freigaben und das ganze gedöns einzustellen.

Theo Retisch
30-04-2006, 15:33
ich dank dir für deine antwort...
das problem wird wohl sein dass ich keine linux kenntnisse hab..

habs jetzt nochmal versucht. bin dabei auch nach dieser Anleitung vorgegangen:

http://www.twonkyvision.de/UPnP/asus_installationsanleitung.txt


3) Copy the mediaserver (binary) and init.sh (shell script, see below) to the root directory of the part1 share (this is actually /tmp/harddisk/part1).
You can uses Windows shares or anonymous ftp for this purpose.

1. problem ist nun das im zip archive keine mediaserver (binary) zu finden ist. nehme also an, das die datei "twonkymedia-trial" gemeint ist (keine dateiendung)

2. problem: ...to the root directory of the part1 share (this is actually /tmp/harddisk/part1
keine ahnung wie das gemeint ist..was hat das mit diesem pfad auf sich
mein PC hat die WL-HDD als X:\ erkannt. der genannte pfad ist natürlich nicht vorhanden.
hab jetzt die beiden dateien (twonkymedia-trial + init.sh) in das verzeichniss
X:\Twonky\ kopiert.
inhalt der init.sh:

#!/bin/sh
cd /tmp/harddisk/part1
sh -c "./Twonky/twonkymedia-trial -D"

und wie geht das mit dem Installationsscript und dem NASSetup.exe
wenn ich NASSetup.exe starte (ip geändert auf 192.168.178.21)
kommt die meldung "Telnet connect failed"

oh mann...bin ja nicht ganz blöd, aber wenn ich gewusst hätte dass man dafür ne informatiker ausbildung braucht...:(

gruß Theo

Theo Retisch
30-04-2006, 20:47
die foren suche hat mir leider auch nicht viel weiter geholfen


kurz zum Twonky:
Du musst lediglich das Installationsscript passend zu deinen gegebenheiten umschreiben

entschuldige bitte die anfängerfrage aber: welches script ist hier gemeint, install.sh oder install.nas ?

und dann:


/tmp/harddisk/part1

dieser pfad ist mir ein rätsel...ist das nur als beispiel gedacht?
wenn ich die WL-HDD bei mir unter netzwerkumgebung aufrufe wird folgender pfad angezeigt: \\WL-HDD\part1

dorthin kopier ich jetzt mal direkt ohne unterordner die dateien twonkeymedia-trial und init.sh mit folgendem inhalt:

#!/bin/sh
cd /tmp/harddisk/part1
sh -c "./twonkeymedia-trial -D"

nächster schritt wäre:



Set the "FTP Mode" field to "Login to first partition"
Set the "Initial Script" field to "init.sh"
Set "Folders and Partitions" to "part1/"
Press "Apply" to save your changes.

das wäre soweit klar.
dann aber:


4) Open the "backdoor" webpage in your browser:
http://192.168.178.21/Main_AdmStatus_Content.asp
Copy the following command to the "System Command" textbox and then click the "Refresh" button:
chmod a+x /tmp/harddisk/part1/mediaserver /tmp/harddisk/part1/init.sh


chmod a+x /tmp/harddisk/part1/mediaserver /tmp/harddisk/part1/init.sh
blöd jetzt nur dass dieses command viel zu lang ist und gar nicht in die textbox passt :confused:

..irgendwie gehts jetzt nicht weiter :(

Barnosch
02-05-2006, 12:57
Der Telnet Zugang auf Dein Asus-Gerät muss funktionieren, sonst geht das Installationsscript nicht.

Mit irgendwelchen Samba oder WindowsShares (\\$Asusgerät\Freigabe) kommst Du hier nicht weiter.

Du musst also per Telnet auf deine WLL-HDD und schauen wohin deine Festplatte gemounted wird.
müsste er die mit dem Befehl
mount
anzeigen.
Auf den Pfad den er dir anzeigt musst Du die Installationsscripte des Twonky Servers umschreiben.

das install.nas script musst du auf deine Telnetzugangsdaten umschreiben und den Pfad an Deine Festplatte anpassen.
bei mir sieht das dann so aus:


// TELNET LOGIN
USER=admin oder root oder was weiss ich.
PWD=$dein Passwort$
// ISSUE THESE COMMANDS:
COMMANDS
killall -9 mediaserver
killall -9 twonkymedia
killall -9 musicserver
killall -9 twonkymusic
rm -r /opt/twonkyvision
mkdir /opt/twonkyvision
cd /opt/twonkyvision
WGET install.sh
WGET twonkymedia
WGET lame
WGET jpegscale
chmod +x /opt/twonkyvision/twonkymedia
chmod +x /opt/twonkyvision/jpegscale
chmod +x /opt/twonkyvision/lame
chmod +x /opt/twonkyvision/install.sh
sh install.sh



Das install.sh script schreibst du auf den gleich Pfad um.
Also überall wo die Pfade nicht stimmen, halt deinen Pfad rein.

Dann das Nassetup.exe starten, die IP der WLL-HDD angeben und das sollte es gewesen sein.
Wenn er nix macht, nochmal den Telnet Zugang in der install.nas überprüfen.

Wie wir den Server jedesmal beim Starten laden lernen wir das nächste mal :D
Ich muss los...

Jetzt kannst ja ein bisschen tüfteln.

EDITH fügt noch hinzu, das meine SD-Karte vom Router als
/dev/scsi/host1/bus0/target0/lun0/part1
erkannt wird.
Da mir der lange Pfad zu unüberschaubar war, habe ich das ganze nach /opt gemounted

Vielleicht wird es jetzt durchschaubarer ;)

Theo Retisch
02-05-2006, 19:50
na da war ich ja total auf dem falschen pfad...;)
werd mich am WE gleich ans tüffteln machen...
meld mich dann wie weit ich gekommen bin...
super...dank dir für den Tip...!!

ElLoco
17-05-2006, 16:16
Hallo,
habe seit über einem Jahr schon die WL-HDD an der DBox2 am laufen.
Plötzlich von einem Tag auf den anderen ist kein mount mehr von der Dbox möglich. Habe dann festgestellt das die Platte zimlisch voll war, und Daten gelöscht, ab er ohne Erfolg. Selbst nach neu Installation der WL Firmware (neuste Oleg) und neues Image auf der DBox immer noch nichts.
Versuche schon seit tagen alles möglische, habe auch schon etlische Foren durschgelesen.
Ich bin mit meiner Weisheit am ende.

Vor dem versuch zu mounten bekomme ich auch noch antwort auf showmount.
Danach nur noch time out.


[admin@WL-HDD root]$ mount
/dev/root on / type squashfs (ro)
none on /dev type devfs (rw)
proc on /proc type proc (rw)
ramfs on /tmp type ramfs (rw)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
/dev/discs/disc0/part2 on /tmp/harddisk type ext3 (rw,noatime)
[admin@WL-HDD root]$ showmount
Hosts on WL-HDD:
[admin@WL-HDD root]$ showmount -e
Export list for WL-HDD:
/tmp/harddisk/mp3 192.168.178.19/255.255.255.0
/tmp/harddisk/Filme 192.168.178.19/255.255.255.0
/tmp/harddisk/custom 192.168.178.19/255.255.255.0
/tmp/harddisk/Bilder 192.168.178.19/255.255.255.0
[admin@WL-HDD root]$ showmount -a
All mount points on WL-HDD:
[admin@WL-HDD root]$ showmount -d
Directories on WL-HDD:
[admin@WL-HDD root]$ showmount -d
rpc mount dump: RPC: Timed out
[admin@WL-HDD root]$ showmount -e
rpc mount export: RPC: Timed out
[admin@WL-HDD root]$

triple
24-05-2006, 12:13
Kommst Du per ftp auf die WL-HDD drauf ?

Hast Duz schon mal versucht mit einer Linux Live CD die du in deinem PC bootest die Platte dann auf deinem PC zu mounten. Wenn das Ginge dann müsste man mal auf der dbox suchen warum es dort klemmt wenn es nicht geht dann muss etwas an der WL-HDD verbogen sein.

Gruss Martin

bublik
06-06-2006, 19:55
Probiers mal so:

mount -o udp,soft,nolock,rw 192.168.1.1:/opt/record/aufnahmen /hdd/mp3/

Aber gennau mit denselben Parametern.

Bei mir funktioniert es Problemlos.
Ach ja und überprüfe die Exports im WebInterface!! Die IP der DBox sollte auf jedem fall da stehen!