PDA

Bekijk de volledige versie : Thttpd und MYSQL



Kleinertuerke
10-01-2006, 21:38
Hallo und guten Abend!

Hab auf meinem wl500g nach der Anleitung au www.macsat.com thttpd+php installiert. Jetzt würde ich gerne über meine seiten noch auf einen MYSQL-Server zugreifen können.
Folglich lautet meine Frage: wie bekomm ich das hin???
Wenn man Apache+PHP benutzt muss man ja dafür noch zusätzlich installieren.
Gibts hier auch so etwas?
Hab schon hier im Forum geschaut aber leider nichts gefunden, was mir weitergeholfen hat.
schönen Abend noch

Kleiner

britnet
11-01-2006, 14:21
Jetzt würde ich gerne über meine seiten noch auf einen MYSQL-Server zugreifen können.
Folglich lautet meine Frage: wie bekomm ich das hin???
Wenn man Apache+PHP benutzt muss man ja dafür noch zusätzlich installieren.
Gibts hier auch so etwas?
Hab schon hier im Forum geschaut aber leider nichts gefunden, was mir weitergeholfen hat.


bitte die suchfunktion benutzen.
Hier mehr infos:
http://wl500g.info/showthread.php?t=3922&highlight=mysql

MYSQL ist also nicht möglich bisher.

Kleinertuerke
11-01-2006, 17:31
Hallo

Mir gings auch nicht darum, mysql zu installieren. Dass das leider nicht geht hab ich auch schon mitbekommen.
Die frage die ich eigentlich stellen wollte war: kann man irgendwie auf nen externen mysql server zugreifen?
Wenn man z.B. Apache+php nutzt, muss man ja da ein plugin oder sonstwas installieren, damit man eben auf mysql zugreifen kann.
Gibts sowas für thttpd+php???

mfg

Kleiner

PS: Sorry mein erster Post war nicht ganz klar gewesen. War da schon ziemlich fertig gewesen :( .

crabix
17-01-2006, 23:33
Hi Kleinertürke,

für die Nutzung von MySQL mit PHP auf einem apachen brauchst Du nichts weiter als mysqlconnect aufzurufen. entscheidend ist, dass der MySQL Server den du ansprechen möchtest auch Anfragen die nicht von localhost stammen zulässt. Das ist speziell bei kostenlosen Hostern nicht möglich.
Ansonsten schau mal hier rein, http://de2.php.net/function.mysql-connect

crabix

Rabauke
22-11-2006, 20:17
Hallo,

ich versuche auf meiner HD am WL-500Gp eine HTML Seite zum laufen zu bringen. Ich bin dabei Macsats Tutorial gefolgt. Bis zu Step:

"Den Web Server für den Start aktivieren und ihn vom WAN aus erreichbar machen"

ging auch alles gut. Allerdings hatte ich Probleme bei dieser Eingabe:

iptables -t nat -A PREROUTING -i $1 -p tcp --dport 80 -j DNAT --to-destination $4:81

Das Argument -P wurde nicht erkannt. Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet. Muss die Festplatte mit Ext3 vorformatiert sein, bevor man die THTTPD Server installiert? Vielen Dank im Vorraus. Gruss, Rabauke :D

MMCM
22-11-2006, 21:51
Der Befehl muss innerhalb der datei /usr/local/sbin/post-firewall stehen (welches nur nach einstellen der Firewall-Regeln aufgerufen wird), damit der Parameter $1 korrekt gesetzt ist. Wenn du das manuell probierst, wird offensichtlich versucht, "-p" als Argument von -i zu interpretieren.

schnickschnack0
23-11-2006, 11:35
Muss die Festplatte mit Ext3 vorformatiert sein und nach /opt gemountet werden (kannst Du auch nach woandershin mounten, dann musst du eben die configs anpassen), bevor man die THTTPD Server installiert? Vielen Dank im Vorraus. Gruss, Rabauke :D

Die Festplatte sollte schon Formatiert sein, ob mit Fat32 oder EXT3 ist eigentlich egal. Sonst kannst Du ja nirgends deine Homepage ablegen und auch nicht den THTTPD installieren.

Aber, das solltest Du laut dem IPKG Tut ja schon gemacht haben.

Zum Problem mit dem -p Argument solltest du das direkt in die post-firewall, wie mein Vorredner schon gesagt hat schreiben.

Dazu wäre es ratsam den editor nano zu installieren.

Dann kannst Du aus dem Tut den kompletten Inhalt der post-firewall kopieren und einfügen. Und brauchst das nicht alles abschreiben.

zusätzlich sollte dein Router von Aussen erreichbar sein mittels DYNDNS.

Und natürlich:

flashfs save < enter >
flashfs commit < enter >
flashfs enable < enter >

nicht vergessen.

mackd
19-05-2007, 01:16
Hallo ein neues Problem !

thttpd hängt sich nach ca. 10 Min. auf und muß immer wieder neu gestartet werden.

Weis jemand Rat ??

Gruss Mackd

legolas
19-05-2007, 23:17
Hi,

Du musst schon etwas mehr schreiben, sonst kann Dir hier keiner helfen. thttpd läuft bei mr z.B. ohne Probleme auch mehr als 10 min.

Norbert

wengi
20-05-2007, 17:59
syslog, ps axf, top, usw....

INPUT!

Gerdi
08-06-2007, 16:32
Ich habe auf einem wl500gp (mit oleg) xoops eingerichet. (Braucht php und mysql.)
Mit xoops bin ich auf dem Internet (dyn. dns).
Bei grösseren Sendungen im Webinterface kommt aber regelmässig eine Fehlermeldung.
Dies ist auch bei phpmyadmin der Fall.

Deshalb meine Frage:

Ist die Post-methode in php-thttpd richtig implementiert?
(Hat jemand anderer Erfahrungen? Oder habe ich etwas falsch konfiguriert? Muss ich einen grösseren cache konfigurieren?)

Hat irgend jemand Erfahrungen damit gemacht?
Soll ich einen anderen Webserver verwenden (mit php)?

Gerdi
09-06-2007, 12:55
Ich habe (gemäss einem Tutorial) lighttpd mit php installiert.
Alles läuft gut.

Ich glaube schon, dass thttpd ein Problem mit grossen Posts hat.
Wird das allgemein so gesehen? Bestehen da noch Projekte? Oder soll ich auf thttpd verzichten?

tobitobsen
09-12-2007, 16:36
Moin moin!

Ich brauch dabei mal Hilfe. Irgendwie steh ich auf dem Schlauch.
Mein Webserver läuft auf dem Router auf Port 8080.
Aus dem Lan lässt sich alles perfekt aufrufen - nur aus dem Internet gehts gar nicht.

Ich habe eine Dyn-DNS-Adresse und brauche 'nur' eine Umleitung nach dem Schema 'Port 80 aus dem Interet an 127.0.0.1 Port 8080'

mit diesen Zeilen in der post-firewall will es nicht gehen:

#!/bin/sh
iptables -D INPUT -j DROP
iptables -A INPUT -p tcp --dport 8080 -j ACCEPT
iptables -A INPUT -p tcp --dport 80 -j ACCEPT
iptables -t nat -A PREROUTING -i $5 -p tcp --dport 80 -j DNAT --to-destination $4:8080

iptables -A INPUT -j DROP


$1 -> br0; $4 -> lo; $5 -> ppp0;

Das Problem, ich komme immer auf Port 80 raus - also im Webinterface der Router-Konfig. Und das sollte NICHT so sein ;)

johnpatcher
11-12-2007, 01:29
Ist denn dein Gerät direkt im Internet, d.h. stellt den Router da? Wie man einen Port forwarded bringen dir diverse Tutorials über iptables bei. Mit DynDNS solltest du erst anfangen, wenn es "direkt" funktioniert.

tobitobsen
11-12-2007, 19:16
Hallo Johnpatcher!
Danke erstmal, dass Du Dich erbarmt hast ;)

Also direkt funktioniert das ganze. Router_ip:80 ist das Oleg-IF
Router_ip:8080 ist der extra-Webserver.
Der Router ist auch wirklich 'Router' ;)
Dyndns funktioniert auch - eine Forwardadresse für meinen FTP geht auch in der Praxis ...
Aber nu bei dem Webserver:
Und an der Weiterleitung finde ich einfach den Fehler nicht.
1. Ports öffnen, 80 und 8080
2. die Umleitung auf $4:8080 $4=127.0.0.1

Wenn ich jetzt meine Dyndns-adresse einfach eintippe, passiert nix.
Wenn ich an die Adresse :8080 anhänge kommt das Loginfenster vom Oleg-IF.
Und DAS verwirrt mich. Die Umleitung macht totalen Bullshit.

johnpatcher
11-12-2007, 21:57
Wenn ich jetzt meine Dyndns-adresse einfach eintippe, passiert nix.
Wenn ich an die Adresse :8080 anhänge kommt das Loginfenster vom Oleg-IF.
Und DAS verwirrt mich. Die Umleitung macht totalen Bullshit.

Das kann ich mir auch nicht erklären. Wenn das DynDNS richtig konfiguriert ist, dann muss das auch mit DynDNS funktionieren, immerhin wird das auch zu einer IP aufgelöst. Benutzt du auch deine "externe" IP-Adresse, und nicht z.B. 192.168.x.x?

Werden die "Variablen" durch die richtigen Interfaces ersetzt? Vielleicht ist da auch ein Wurm drin.

tobitobsen
11-12-2007, 23:10
Es geht :D
Stichwort Variable ....
Es geht eben nicht über die Variablen, weil die ja auf die verschiedenen Geräte wie ppp0 usw verweisen. es geht auch nicht über den LoopBack (127.0.0.1) ... In der Regel muss echt to-destination 192.168.1.1:8080 stehen.

Manch einer mag sich jetzt mit der Hand vors Gesicht schlagen, aber das ist mir erst jetzt klar geworden. :D

WLAN-Fan
29-02-2008, 11:16
Hi,

ich habe den tHttPd - WebServer per ipkg-Paket auf meiner WL-HDD installiert und laufen.

In dem dazugehörigen www Ordner lege ich die html Dateien ab die er anzeigen soll bei Aufruf der Webseiten.

In dem Ordner www gibt es auch noch den Ordner www/cgi-bin.
Dort lege ich cgi-bin Scripte rein.

Dummerweise kann ich im Browser folgendes aufrufen:
http://IP.von.deinem.Router:8080/cg-bin/
und dann sehe ich alle scrips.

* Wie kann ich das verhindern?



Ich kann dan auch jedes anklicken und es wird ausgeführt.
*Wie kann ich das verhindern?



wenn ich jetzt in den Ordern www/cgi-bin einen cgi-Script mit einer Ednung *.cgi lege wird das als Text erkannt und nicht geparst sondern mir angezeigt.

* Wie kann ich das verhindern?
* Wie kann ich dafür sagen welche Dateien es parsen soll und welche nicht?

* Wie stelle ich es ein das nur html-Seiten sich die cgi-scrips laden dürfen?

Gruß WLAN-Fan.

wengi
05-03-2008, 09:09
Hi,

ich bin gerade auf die Idee gekommen thttpd zu installieren, da transmission bei jedem update meckert.
Ist auch alles recht einfach gewesen.
Lediglich mit dem cgi von transmission habe ich Probleme.
403 Forbidden
The requested URL '/cgi-bin/transmission.cgi' resolves to a file which is marked executable but is not a CGI file; retrieving it is forbidden.

Habt Ihr eure conf angepasst?

HAT SICH ERLEDIGT!
Ich habe es in einem HowTo von WLAN-Fan gefunden.
Folgende Zeile in die /opt/etc/thttpd.conf einfügen:
cgipat=/cgi-bin/*Dann klappts auch mit dem Nachbarn.

Wengi

WLAN-Fan
11-04-2008, 09:52
Hi,

kann das jemand bestätigen:
lighttpd scheint stabiler zu laufen als thttpd.

Gruß WLAN-Fan.

enge.land
23-10-2008, 10:59
Hallo Leute,

ich hab scho seit längerem php-thttp auf meinem WL500 laufen. Allerdings wusste ich nicht so wirklich was ich sinnvolles auf der Kiste laufen lassen sollte.
Hab schon so´n Liveplayer ausprobiert - klappte hervorragend.

Jetzt bin ich auf cutenews (http://cutephp.com/) gestoßen, war echt einfach zu installieren und lief schon kurz.
Problem: Bei mir wurden die Bilder nicht dargestellt deshalb hab ich den CGI-BIN Ordner draufgezogen und in der thttpd.conf den eintrag angepasst.
Leider hab ich auf irgendsoeinerseite.de auch nen Befehl der irgendwelche Einträge auf dem Router im Bezug aug CGI verändert, gefunden und ausgeführt.
Keine Ahnung was der gemacht hat.

Nachdem ich Cutenews jetzt ernsthaft nutzen wollte hab ich alles gelöscht
und erneut sauber mit richtigen Pfaden und Usernamen installieren wollen.
Alle Daten wurden erfolgreich kopiert nun kommts:

Die Bilder werden angezeigt allerdings kann ich auch nach dem CHMODden keinen Admin User in die DB eintragen was soviel bedeutet wie nach der install.php kommt die startseite nicht bzw. wenn ich erneut eine Abfrage starte kommt die install.php erneut.

Ich denke das es am thttp liegt da ich eine zweite installation bzw. die selben Daten in meinen kleinen Indianer (apache) kopiert habe und da klappt alles.

Ich habe auch schon versucht thttpd erneut zu installieren:
-------------
Removing package php-thttpd from /opt/...
update-alternatives: removing //opt/sbin/htpasswd as no more alternatives exist for it
Successfully terminated.
-------------
??????????????? WAS IST update-alternatives: removing

Aber auch nach einer neuinstallation und nach anpassen der .conf geht cutenews immernoch nicht.

Jemand ne Ahnung was da schief geht ??
Muss ich andere Dateien auch bearbeiten?
Muss ich unbedingt FactoryReset durchführen?
Fragen Fragen Fragen

Vielen Dank für die Unterstüzung.:)