PDA

Bekijk de volledige versie : Remotezugriff auf PC hinter WL500gP



MasterSpot
27-02-2008, 21:59
Hallo Zusammen ...

vermutlich wird es schon tausend ähnlicher Themen geben, aber irgendwie find ich die immer nie ;-)
verzeiht bitte!

also ich würde gerne über das internet auf einen pc im lan per remotedesktop zugreifen. also mit den windows-bordmitteln.
vermutlich muss ich dazu am router irgendeine portweiterleitung einstellen
ist das dieses Port-trigger? zu mal ich beim port-trigger noch net gnaz hintergestiegen bin.
oder wo wie was muss ich tun?

ok hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

gruß spot

carterb
28-02-2008, 10:12
Hallo,

erkläre doch bitte ersteinmal welche Firmware Du nutzt. Hast Du Olegs FW drauf oder die orig. Asus?

Hier (http://www.microsoft.com/windowsxp/using/networking/expert/northrup_03may16.mspx) gibts Anleitung zum einrichten des Remote-Desktop.

Wenn ich das richtig überflogen habe muss Port 3389 weitergeleitet werden.
Wenn wir wissen welche Firmware Du drauf hasst, leiten wir den Port entweder über Webinterface (siehe Anhang) oder über iptables weiter.

Ich selber nutze Real-VNC als Remote-Desktop-Software. Gibt es hier (http://www.realvnc.com/products/free/4.1/index.html) kostenlos. Die Einrichtung von Real-VNC ist hier (http://www.netzwerktotal.de/realvnc.htm) sehr schön erklärt.
Auch hier müssen Ports weitergeleitet werden, aber dafür dann bitte zuerst mal die Firmware-Version.

Grüsse
Oliver

MasterSpot
28-02-2008, 21:16
hallo oliver

also ich nutze die orgi ... hab noch nix dran versucht ;-)

da ja windows den remotedesktop ja schon mitbringt wollt ich den auch nutzen.
ohne frage vnc is auch was schickes!
aber warum nicht bordmittel nutzen wenn sie schon da sind!

unter virtual server trag ich doch nur nen server ein der nen dienst zur verfügung stellt zb www oder ftp ... oder versteh ich da was falsch?
was macht den "port trigger" bzw wo is den die "port weiterleitung" ???

gruß daniel

carterb
28-02-2008, 21:59
Hallo,

wie gesagt, ich arbeite mit Oleg und kenne das nur noch von meinem alten Router übers Webinterface.

Triggere den Port mal im Porttriggering.
Also folgendermaßen:


trig.port 3389 TCP inc.port 3389 TCP anydescription

Dann richtest Du noch den Virtual Server ein


port.range 3389 ip.des.remote.rechners loc.port 3389 anydescription

Das sollte eigentlich funktionieren. Musst natürlich die Ports auch auf eventuellen lokalen Firewalls auf dem Rechner forwarden.
Kontrolliere bitte auch noch mal ob es wirklich der 3389 ist?!

PS.: Das Du ne DynDNS auf dem Router brauchst ist denke ich mal klar, oder?

Grüsse
Oliver


Edit:
So, habs gerade mal getestet, mit den oben beschriebenen Einstellungen klappts einwandfrei.
Habe meinen Rechner nach dem microcoft-tutorial eingerichtet. Den Port für die Internet Information Services habe ich bei 80 belassen (der Einfachheit halber), so muss nur der 3389 weitergeleitet werden. Zur Sicherheit kannst Du wenns später mal läuft den Port wie im Tut beschrieben ändern und ebenfalls weiterleiten.

So nun gute Nacht.
Oliver

MasterSpot
28-02-2008, 22:20
ja das is klar mit der dyndns ...

mir ist auch an sich klar das ich eine portweiterleitung einrichten muss,
nur is mir halt die konfig das wl500 nicht so klar ...
da ich finde das die menus nicht besonders selbst erklärend sind ...
aber naja mein empfinden ;-)

na gut dann werd ich das mal so ausprobieren wie du das vorschlägst!

erst mal danke!

gruß spot

carterb
28-02-2008, 22:34
Hi,

wie oben schon geschrieben, es klappt :)

Edit:
So, habs gerade mal getestet, mit den oben beschriebenen Einstellungen klappts einwandfrei.
Habe meinen Rechner nach dem microcoft-tutorial eingerichtet. Den Port für die Internet Information Services habe ich bei 80 belassen (der Einfachheit halber), so muss nur der 3389 weitergeleitet werden. Zur Sicherheit kannst Du wenns später mal läuft den Port wie im Tut beschrieben ändern und ebenfalls weiterleiten.

So nun gute Nacht.
Oliver


Wenn man einmal dahintergestiegen ist, lässt sich mit dem Webinterface gut leben.
Wenns dich stört dann steig soch einfach auf Olegs FW um. Das Webinterface bleibt dir erhalten (sogar mit einigen Zusatzfunktionen) und die weiteren Möglichkeiten sind schon sehr interessant.
Das meiste geht dann zwar in guter alter Linux-Manier über Kommandozeile, aber hier im Forum gibts prima Tutorials.
Lass mich wissen obs mit der Remote-Geschichte funktioniert hat.

Grüsse
Oliver

MasterSpot
29-02-2008, 19:04
hallo oliver

ja dank deiner hilfe hab ich es dann doch geschafft ...

ja mal schauen ob ich umsteige, wird wohl irgendwann passieren, wenn mal bissel zeit ist!
wird das interface dann etwas selbsterklärender oder bleiben dieser verwirrenden begriffe und zusammenhänge? :o

gruß daniel