Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bootstrap.php(430) : eval()'d code on line 123

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2962
[How To] Firmware installieren und konfigurieren - Page 4
Page 4 of 37 FirstFirst ... 2345614 ... LastLast
Results 46 to 60 of 548

Thread: [How To] Firmware installieren und konfigurieren

  1. #46
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Quote Originally Posted by Prometheus View Post
    Hallo!
    Erstmal vielen Dank für das sehr schöne HowTo.
    Ich hab jetzt aber ein Problem, bei dem ich trotz diverser Suche im Internet und in diesem Forum nicht weiterkomme.
    Bis zum Punkt 8 hat noch alles gut geklappt, dann kam beim Einrichten von transmission die Meldung:

    cannot create directory `/tmp/harddisk/torrent': Read-only file system

    Ich hab dann mal in die Log-Datei des Web-Interfaces geschaut. Der "interessante Teil sieht so aus:

    ......

    Wie gesagt, ich habe jetzt schon 2 Tage mit Suchen im Internet und in diesem Forum verbracht, um herauszufinden woran es liegt. Leider hatte ich bisher nicht viel glück - ich muß aber auch dazu sagen, dass ich auch ein absoluter Newbie bezüglich Linux/Unix bin.

    Ich wäre für jede Anregung und Hilfe absolut Dankbar!
    Hi,

    das ist doch mal eine detaillierte Fehlermeldung!

    Wenn ich das richtig sehe hast Du insgesamt 4 Pertitionen:

    1. Swap
    2. part2 nach /opt gemountet (~1GB)
    3. part1 nach /tmp/harddisk gemountet (~8GB)
    4. part3 nach /tmp/harddisk/part1 gemountet (~76GB)

    part1 scheint ein Problem zu haben und wird nach mehrfachen Versuchen als read only gemountet. Ich würde Dir empfehlen die Partitionen mit fdisk zu kontrollieren oder neu anzulegen. Sind die alle ext3 oder ist da eine fat dabei? 8GB für transmission dürfte auch etwas eng werden.

    Wenn nach dem neu partitionieren der Fehler wieder auftritt könnte die Platte ein Problem haben.

    wengi

  2. #47
    Quote Originally Posted by wengi View Post
    Moquai hat recht: Deine Platte ist nicht nach /opt gemountet.

    wengi
    Ergo hab ich also irgendwo einen Fehler in der post-boot beim editieren mit vi. Oder?

    Was ich noch sagen wollte. Vielleicht solltest Du kurz ein paar Kommandos noch in dein HowTo mit einfügen wie man mit VI überhaupt editieren kann. Ich bin erst nach einiger Lesearbeit darauf gekommen, dass ich vielleicht mal O drücken sollte!

    Grüße und Danke!

    Ey3

  3. #48

    Post

    Quote Originally Posted by wengi View Post
    Hi,

    das ist doch mal eine detaillierte Fehlermeldung!

    Wenn ich das richtig sehe hast Du insgesamt 4 Pertitionen:

    1. Swap
    2. part2 nach /opt gemountet (~1GB)
    3. part1 nach /tmp/harddisk gemountet (~8GB)
    4. part3 nach /tmp/harddisk/part1 gemountet (~76GB)

    part1 scheint ein Problem zu haben und wird nach mehrfachen Versuchen als read only gemountet. Ich würde Dir empfehlen die Partitionen mit fdisk zu kontrollieren oder neu anzulegen. Sind die alle ext3 oder ist da eine fat dabei? 8GB für transmission dürfte auch etwas eng werden.

    Wenn nach dem neu partitionieren der Fehler wieder auftritt könnte die Platte ein Problem haben.

    wengi
    Hallo wengi!
    Vielen Dank für die superschnelle Antwort.
    Ich hoffe ich darf dich noch ein bischen weiter nerven.

    Also, ich habe mich eigentlich ziemlich genau an dein HowTo gehalten. Deshalb habe ich auch genau dieselbe Partitionierung vorgenommen wie dort beschrieben.
    Als ich mit dem Kapitel fertig war sah auch alles genau so aus wie im HowTo beschrieben: 3 Partitionen:

    part 1 als swap 512 MB
    part 2 für ipgk 1024 MB
    part 3 für transmission ~76 GB

    Wenn ich jetzt aber den Befehl mount eingebe wird folgendes ausgewiesen:

    /dev/root on / type squashfs (ro)
    none on /dev type devfs (rw)
    proc on /proc type proc (rw)
    ramfs on /tmp type ramfs (rw)
    usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
    /dev/discs/disc0/part1 on /tmp/harddisk type vfat (ro,noatime)
    /dev/discs/disc0/part2 on /tmp/harddisk/part1 type ext3 (rw,noatime)
    /dev/discs/disc0/part3 on /tmp/harddisk type ext3 (rw)

    Irgendwie verstehe ich da nicht, was hier passiert ist - auch dass die part1, die ja eigentlich mit nur 512 MB die swap sein soll, nach deinem Post ~8GB ausmacht verstehe ich jetzt nicht.

    Ich werde mal ein bischen mit fdisk probieren.

  4. #49
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Quote Originally Posted by Ey3 View Post
    Ergo hab ich also irgendwo einen Fehler in der post-boot beim editieren mit vi. Oder?

    Was ich noch sagen wollte. Vielleicht solltest Du kurz ein paar Kommandos noch in dein HowTo mit einfügen wie man mit VI überhaupt editieren kann. Ich bin erst nach einiger Lesearbeit darauf gekommen, dass ich vielleicht mal O drücken sollte!

    Grüße und Danke!

    Ey3
    Sorry, dies ist kein Linux- oder vi-HowTo.
    Wenn einer von Euch einen guten Link zu einem vi-HowTo hat füge ich ihn gerne ein.

    wengi

  5. #50
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    @Prometheus:

    fdisk /dev/discs/disc0/disc

    Dann p drücken und Ausgabe im Zweifelsfall hier posten.
    Was mountest Du in der post-boot?

    wengi

    PS: Ich habe mal einen Hinweis hinzugefügt, daß vorhandene Partitionen vorher gelöscht werden sollten. Vielleicht ist das der Grund, warum Du anscheinend 4 hast.
    Last edited by wengi; 02-05-2007 at 12:19.

  6. #51
    Quote Originally Posted by wengi View Post
    @Prometheus:

    fdisk /dev/discs/disc0/disc

    Dann p drücken und Ausgabe im Zweifelsfall hier posten.
    Was mountest Du in der post-boot?

    wengi

    PS: Ich habe mal einen Hinweis hinzugefügt, daß vorhandene Partitionen vorher gelöscht werden sollten. Vielleicht ist das der Grund, warum Du anscheinend 4 hast.
    OK - nach dem Befehl siehts wie folgt aus:

    The number of cylinders for this disk is set to 10011.
    There is nothing wrong with that, but this is larger than 1024,
    and could in certain setups cause problems with:
    1) software that runs at boot time (e.g., old versions of LILO)
    2) booting and partitioning software from other OSs
    (e.g., DOS FDISK, OS/2 FDISK)

    Command (m for help): p

    Disk /dev/discs/disc0/disc: 82.3 GB, 82348277760 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 10011 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/discs/disc0/part1 1 63 506016 82 Linux swap
    /dev/discs/disc0/part2 64 188 1004062+ 83 Linux
    /dev/discs/disc0/part3 189 10011 78903247+ 83 Linux


    In der post-boot mounte ich entsprechend deinen Angaben im HowTo, die Eintragungen hier habe ich auch schon genauestens kontrolliert.

  7. #52
    Quote Originally Posted by wengi View Post
    Sorry, dies ist kein Linux- oder vi-HowTo.
    Wenn einer von Euch einen guten Link zu einem vi-HowTo hat füge ich ihn gerne ein.

    wengi

    http://lug.boulder.co.us/docs/vi_vim_howto.html

    Im englischen HowTo wurde das kurz mit den folgenden Worten beschrieben:

    Netx we will modify the post-boot-script with the vi-editor. I wouldn't say it's self-explaining but with a few commands you can use it. With "i" you get into editor-modus, with [ESC] you leave it. With ":wq!" you quit the editor by saving your file.

    Mehr muss man ja nicht wissen. Aber für einen Newbie ist das essentiell.

    Aber nun mal zurück zu meiner eigentlichen Frage:

    Ich muss einfach nochmal die post-boot überprüfen oder kann es einen anderen Grund haben, warum der part nicht gemountet wird?

    Greets und nochmal vielen herzlichen Dank an wengi!!!!!!!!!!!!

    Ey3

  8. #53

    How To

    @ Prometheus

    Bei mir siehts so aus unter df:
    (Festplatte an laufenden Router gesteckt)

    Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 2880 2880 0 100% /
    /dev/discs/disc0/part2 8262068 150496 7691876 2% /tmp/harddisk
    /dev/discs/disc0/part3 298365644 12860032 270349492 5% /tmp/harddisk/part1

    free:

    total used free shared buffers
    Mem: 30116 17768 12348 0 2304
    Swap: 0 0 0
    Total: 30116 17768 12348


    Router neu starten bei laufender Festplatte (versuch es einfach mal)

    erst danach siehts so bei mir aus unter df:

    Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 2880 2880 0 100% /
    /dev/discs/disc0/part2 8262068 150496 7691876 2% /opt
    /dev/discs/disc0/part3 298365644 12860032 270349492 5% /tmp/harddisk

    free:

    total used free shared buffers
    Mem: 30116 18096 12020 0 2332
    Swap: 524276 0 524276
    Total: 554392 18096 536296

    mount:

    /dev/root on / type squashfs (ro)
    none on /dev type devfs (rw)
    proc on /proc type proc (rw)
    ramfs on /tmp type ramfs (rw)
    usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
    /dev/discs/disc0/part2 on /opt type ext3 (rw)
    /dev/discs/disc0/part3 on /tmp/harddisk type ext3 (rw)

    Also Router an, Festplatte einschalten (falsch gemountet ) Festplatte anlassen Router neu starten...Erst dann is alles korrekt bei mir gemountet...
    Viel Glück vielleicht klappt's ja auch bei dir...
    Linksys WRT 54GS (V1.1); DD-WRT v23 SP2 (09/13/2006) std
    ASUS WL-500g Premium; Oleg's 1.9.2.7-7g (04/06/2007)
    ASUS WL-HDD;
    1.Box: Nokia; 2x; Kabel; Avia500; Sportster Pro 1.10 rc008 (07/07/2007)
    2.Box: Nokia; 2x; Kabel; Avia500; BoxCracker Blue Peer V1.1 (11/11/2006)
    Harmony 885; jb Media Light-Manager; Intertechno Dimmer/Schalter

    http://www.boxcracker.org/usersigs/BC-Sig-bb1.1.gif

  9. #54
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Festplatte anlassen Router neu starten...Erst dann is alles korrekt bei mir gemountet..
    @prometheus
    Kannst Du das mal bitte testen?

  10. #55
    OK - very strange!

    Also, bamboochas Weg hat leider auch nicht zum Erfolg geführt. Trotzdem vielen Dank für die Anregung.
    Was sehr eigenartig war, ist dass danach part3 2xgemounted war (kann die Anzeige hier leider nicht mehr reinsetzen, da ich sie weggedrückt habe).

    Ich habe dann nochmal alle Paritionen gelöscht und alles nochmal neu formatiert - und das gleiche Problem tauchte auf.

    Dann dachte ich mir - probier es mal mit PartitionMagic unter Windows - hier habe ich die bestehenden Partitionen allle nur nochmal neu formatiert - und - jetzt läuft es anscheinend korrekt.

    Wie gesagt - very strange!

    Ich werde jetzt mal weiter machen und melde mich, wenn es doch noch irgendwo haken sollte.

    Auf jedenfall vielen Dank an wengi und bamboocha!

  11. #56
    Quote Originally Posted by wengi View Post
    Jetzt wird die Uhrzeit beim Starten aus der Echtzeituhr übernommen.
    Problem: Sie muss beim Herunterfahren auch gespeichert werden. Daran arbeite ich noch.
    Ich würde gerne nochmal auf das Problem mit dem Stellen der Echtzeituhr zurückkommen (Item 10b im HowTo), das scheint ja noch nicht gelöst zu sein. Ich habe selbst mal gegoogelt und noch einige Threads zu dieser Frage gefunden. Es scheint aber tatsächlich in den ganzen Jahren noch niemand den Trick herausgefunden zu haben...

    Darum bin ich auf folgende Idee gekommen: Im Prinzip ist es ja egal, auf welche Zeit die RTC (= Hardware-Echtzeituhr) eingestellt ist, Hauptsache sie läuft. Wenn man nämlich die Differenz der RTC-Zeit zur wirklichen Zeit kennt, dann braucht man diese nur beim Hochfahren, wenn die Systemzeit gestellt wird, entsprechend berücksichtigen und es passt wieder. Damit man diese Zeitdifferenz, die ja mehr oder weniger konstant bleibt, beim Systemstart zur Verfügung hat, müsste man sie (beim Herunterfahren) einfach in einer Datei ablegen - nachdem man die RTC-Zeit zwischendurch einmal mit der wirklichen Zeit (z.B. von einem Internet-Zeitserver) verglichen hat.

    Mit einer praktischen Umsetzung dieser Idee kann ich leider nicht dienen, da so etwas mit Linux-Shell-Scripts wohl nicht ganz trivial wäre und da bin ich leider kein Experte. Aber vielleicht nimmt sich ja wengi (an dieser Stelle nochmal Danke für dieses Super-HowTo) oder ein anderer Linux-Könner der Sache an...
    Last edited by jojo_m; 02-05-2007 at 19:24.

  12. #57

    VI Editor - Grundlagen - Linuxfiebel

    hier ist ein guter Ratgeber:
    Der Editor VI

  13. #58
    Hi!
    Ich hätte da nochmal ne kleine Frage zum Transmission Client: Wie bekommt man die fertigen Downloads da raus? Ich kann die zwar auf done stellen, allerdings kann ich die Dateien im target Verzeichnis nicht löschen, weil scheinbar irgendetwas noch drauf zugreift. Das verbraucht aber logischerweise viel Festplattenspeicher...
    Vielen Dank schonmal!
    Gruß

  14. #59
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    @rj.2001: Aufgenommen

    @bluesmanheide:
    Eigentlich werden die fertigen Torrents nur gelöscht.
    Hast Du das Löschen mal über ssh probiert?

    Wenn es darüber geht ist es wohl mehr ein samba/ftp Problem.

    wengi

  15. #60
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    @jojom: Gute Idee. Ich bin nur leider recht schlecht im bash scripten. Mal sehen, wenn ich Lust und Zeit habe...

    An Alle mit Samba-Problemen:

    Mir ist aufgefallen,das die Ordner, die Ihr als Samba Share freigeben wollt, unbedingt das execute-Recht für Others benötigen! Sonst gibts Fehlermeldungen. Das wird im Howto zwar gemacht, kommt aber wohl nicht 100%ig rüber.

    Also für jeden Ordner mindestens:

    chmod o+x /Ordnername

    wengi

Page 4 of 37 FirstFirst ... 2345614 ... LastLast

Similar Threads

  1. [HOW TO] Timeouts beim Laden von bestimmten Seiten beheben - MTU Problem
    By modnet25 in forum German Discussion - Deutsch (DE)
    Replies: 3
    Last Post: 03-09-2006, 10:55
  2. passende firmware
    By marcl in forum German Discussion - Deutsch (DE)
    Replies: 12
    Last Post: 08-05-2006, 21:25
  3. Replies: 3
    Last Post: 13-01-2006, 20:09
  4. Custom Firmware v1.1.2.7
    By JOCKYW2001 in forum WL-HDD Firmware Releases
    Replies: 59
    Last Post: 11-12-2004, 13:26
  5. Flashing Oleg's Firmware in WL HDD
    By hugo in forum WL-HDD Custom Development
    Replies: 29
    Last Post: 21-10-2004, 14:55

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •