Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bootstrap.php(430) : eval()'d code on line 123
[How To] Firmware installieren und konfigurieren - Page 2
Page 2 of 37 FirstFirst 123412 ... LastLast
Results 16 to 30 of 548

Thread: [How To] Firmware installieren und konfigurieren

  1. #16

    USB-Stick statt HDD

    Hallo Wengi,

    Deine Anleitung ist echt kindgerecht; sogar ich als Linux-Newbie komme sehr gut mit klarhttp://wl500g.info/images/smilies/smile.gif
    . Überlege gerade, ob man - so ohne weiteres - statt ner HDD auch z.B. einen 4 GB USB-Stick als Betriebssystem-Platte verwenden kann - habe schon so manche HDD crashen gesehen, aber noch keinen USB-Stick. Jedoch: Bremst dieser nicht das System aus?

    Thx. Samba42

  2. #17
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Hi,

    das sollte prinzipiell funktionieren.
    Allerdings ist der USB Port nur V1.1 (man korrigiere mich wenn ich falsch liege).
    Irgendwann geht auch der Stick kaputt. gerade wenn das OS ständig swapt und viele I/O Operationen auf dem Stick stattfinden.
    Ich denke man wird es einfach mal testen müssen.

    Mit den richtigen Modulen im Kernel kannst Du den Stick wie eine Platte mounten.

    wengi
    Last edited by wengi; 17-04-2007 at 14:38.

  3. #18

    USB-Stick statt Platte

    Hallo Wengi,

    der Wl500gp verfügt über 2 x USB 2.0 Ports laut der Asus-Website.Du sprachst von den richtigen Modulen. Was ist hier unter Linux zu beachten? Muss gestehen, dass ich zwar im Windows-Umfeld schon manchen DC aufgesetzt habe, in Linux jedoch außer ein bisschen Knoppix über keine nennenswerten Erfahrungen verfüge. Der wl500gp soll mein "Einstiegsprojekt" werden, um dies zu ändern. Besonders interessiert mich dabei, wie es zu schaffen ist, eine WL500gp zu einem Mitglieds-Server einer Windows 2003-Domäne zu machen - ist aber noch Wunschdenken. Aber auch in einem Heimnetzwerk kann es viele Konten geben, deren Verwaltung erst durch einen DC geschmeidig wird.

    Zunächst einmal ist es wichtig, einen "Schottenserver" zu konfigurieren, der möglichst wenig Strom frißt - ein Server auf Energiesparlampen-Niveau.

    Schon mal Danke im voraus.

    Samba42

  4. #19
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Schau Dir mal die Module in der Anleitung an.

    Ich werfe z.B. alle USB Module raus, da ich einen WL-HDD verwende.
    Du benötigst die USB Module natürlich.

    Da steht auch einiges inder post-boot.

    Könnte hier mal jemand mit WL500g schreiben, welche Module geladen werden müssen?

    wengi

  5. #20
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    An alle, die bereits nach meiner Anleitung installiert haben:
    Auf keinen Fall die Busybox installieren/aktualisieren!
    Wenn Ihr aktualisierte Systembefehle haben wollt müsst Ihr coreutils installieren.
    Code:
    ipkg install coreutils
    Ich habs in der Anleitung aktualisiert.

    wengi

  6. #21
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Neues Kapitel eingefügt:

    SSH login automatisieren.

    wengi

  7. #22
    Hallo wengi,

    ich lese schon sehr lange in diesem Forum mit und habe bisher alle meine Problem durch suchen lösen können. Vor ein paar Tagen verabschiedete sich die HD meiner WL-HDD mit einem lauten Kreischen. Also neue Platte gekauft und mit Hilfe Deines SUPER- HOW-TO !!! neu installiert. Ich habe alles so hinbekommen wie beschrieben. Nur an einem Punkt "sterbe" ich fast ab.
    Es ist dieser: "nfsd über xinetd starten". Ich benötige nfs auch für meine DBox. Leider kriege ich den Dienst nicht gestartet. Ich bin aber auch kein Linux- Kenner sondern "nur" ein How- To- Benutzer. Wenn ich 'lsmod' eingebe, fehlen in der Ausgabe gleich die ersten 3 Einträge (die nach meinem Verständnis eindeutig für nfs gebraucht werden). Bei mir gibt es nur die Einträge ab 'printer'. Kannst Du mir verraten wie ich nun nfsd über xinetd starte? Ich habe vorübergehend im Web-IF der WLHDD den NFS aktiviert. Damit klappt das mounten und streamen, ist aber wohl nicht Sinn der Sache. Wie gesagt, alles andere (samba, transmission etc.) funktioniert super.
    Wäre für Deine Hilfe sehr dankbar.
    MfG WLHDD
    Last edited by WLHDD; 11-04-2007 at 10:05.

  8. #23
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Hi WLHDD,

    ich darf mich mal selbst zitieren:
    nfsd über xinetd starten
    Kommt noch. NFS benötige ich für meine dbox...
    Was so viel heißt wie: Über xinetd habe ich es selbst noch nicht gemacht.
    Bei mir läft es auch noch als deamon.

    Aber wenn Du mich schon so fragst werde ich mich wohl mal dran machen müssen...

    Ind der Zwischenzeit wirst Du es wohl über das WIf aktiviert lassen müssen.

    wengi

  9. #24

    Thumbs up

    Hi wengi,
    danke für die schnelle Antwort. Ich dachte es läuft bei Dir schon so, nur das das einarbeiten ins How-to noch kommt. Denn das kostet ja auch einige Zeit. Ich wollte Dich auf keinen Fall drängeln.
    Nochmals vielen Dank für die Info's und weiterhin viel Erfolg beim Lösungen finden und beim Schreiben von How-to's.
    WLHDD

  10. #25
    Hi,
    ersteinmal vorweg vielen Dank für das super Tutorial! Selbst ich als absoluter Linux Newbie habe es hinbekommen und es läuft schon allles sehr gut.

    Nun hab ich aber noch eine kleine Frage:
    Und zwar will ich meine Externe Festplatte auch noch als normalen Datenspeicher nutzen, da ich auf meinem Laptop nicht so viel Speicherplatz habe. Ich habe nun folgendes gemacht:
    Ein neues Verzeichnis erstellt:
    mkdir /tmp/harddisk/Daten
    und dann über das Samba WI eine neue Freigabe erzeugt:
    Daten -> Create Share
    "path" auf
    /tmp/harddisk/Daten
    gesetzt, "read only" auf "no", "guest ok" auf "yes".
    Nun wird mir im Windows Netzwerk auch der Ordner richtig angezeigt, allesdings hab ich keinen Schreibzudriff auf den Ordner.
    Mir ist außerdem aufgefallen, dass ich auf die meisten oder sogar alle Ordner keinen Schreibzugriff habe, außer dem torrent-Ordner. Aber dieser wurde doch genauso erstellt, wieso kann ich da also schreiben, aber in meinen selbst erstellten Ordner nicht?! Hängt das mit dem transmission-client zusammen? Ich kann mir das grad nicht erklären....
    Vielen Dank schonmal!
    MfG

    edit: Über ftp funktioniert der Zugriff übrigens einwandfrei.
    Last edited by bluesmanheide; 15-04-2007 at 21:05.

  11. #26
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Ich kanns im Moment leider nicht testen.

    Vergleiche im Swat bitte die Einstellungen für den torrent und Daten Share.
    Ich habe übrigens genau die gleiche Konfiguration wie Du.

    /tmp/harddisk/Daten als Daten. Bei mir funktionierts.
    Kann also nur eine Kleinigkeit sein....

    wengi
    PS: Ist das das gleiche Problem wie hier?
    Last edited by wengi; 16-04-2007 at 08:24.

  12. #27
    Hi,
    hat sich erledigt. Ein "chmod ugoa+w /tmp/harddisk/Daten" war noch fällig. Nun läuft alles!

    Nein, das ist nicht dasselbe Problem wie in dem anderen Thread. Da mir mit der Original Firmware und der einfachen Freigabe leider niemand helfen konnte, habe ich doch Olegs Firmware installiert und mit deinem Tutorial dann alles eingerichtet.

    MfG

    PS: Da fällt mir auf, dass das wahrscheinlich auch die Lösung für die Freigabe mit der original Firmware gewesen wäre, oder?
    Last edited by bluesmanheide; 16-04-2007 at 09:22.

  13. #28
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548

    Question

    Hallo an alle,

    da ja nun die nächste Version (g) der Firmware da ist habe ich eine einfache Newbie-Frage.
    Kann ich das Update einfach drüberbügeln?

    Also:
    - runterladen, entpacken
    - Im Webinterface Firmware aktualisieren
    - Neustart
    und fertig?

    Meine IPKG Installation bleibt intakt?
    Kann ich die aktuelle Firmware mit allen Konfigurationen sichern, bevor ich das Update mache? Wie?

    Schlimm, wenn man keine Ahnung hat

    Danke
    wengi

  14. #29
    Hmm habe alles gemacht sieht auch soweit ganz gut aus aber die Webinterfaces von Samba und torrent laufen nicht.
    Aber das normal Webinterface des Routers funktioniert

    [admin@Router root]$ ipkg list_installed
    coreutils - 6.7-3 - Bunch of heavyweight *nix core utilities
    cron - 4.1-5 - Standard vixie cron, with cron.d addition
    diffutils - 2.8.1-4 - contains gnu diff, cmp, sdiff and diff3 to display differences between and among text files
    expat - 2.0.0-6 - XML Parser library
    findutils - 4.2.30-1 - File finding utilities
    fontconfig - 2.3.2-4 - Font configuration library
    freetype - 2.1.10-4 - Free truetype library
    gconv-modules - 2.2.5-6 - Provides gconv modules missing from the firmware. These are used by glibc's iconv() implementation.
    glib - 2.6.6-6 - The GLib library of C routines.
    gnuplot - 4.2.rc2-5 - Command-line driven interactive data and function plotting utility
    groff - 1.19.2-1 - front-end for the groff document formatting system
    ipkg-opt - 0.99.163-9 - The Itsy Package Manager
    less - 394-3 - Less file browser
    libbt - 1.05-5 - a C library implementing the core BitTorrent protocol
    libcurl - 7.16.2-1 - Curl is a command line tool for transferring files with URL syntax, supporting FTP, FTPS, HTTP, HTTPS, GOPHER, TELNET, DICT, FI
    libgd - 2.0.34-1 - An ANSI C library for the dynamic creation of images
    libjpeg - 6b-2 - collection of jpeg tools
    libpng - 1.2.16-1 - Portable Network Graphics Libraries
    libuclibc++ - 0.2.2-4 - C++ standard library designed for use in embedded systems
    logrotate - 3.7.1-4 - Rotates, compresses, removes and mails system log files.
    man - 1.5p-4 - unix manual page reader
    man-pages - 2.33-3 - unix manual pages
    mc - 4.5.55-6 - Midnight Commander File Manager
    nano - 2.0.4-1 - A pico like editor
    ncurses - 5.6-1 - NCurses libraries
    ncursesw - 5.6-1 - NCurses libraries with wide char support.
    openssl - 0.9.7m-1 - Openssl provides the ssl implementation in libraries libcrypto and libssl, and is needed by many other applications and librari
    popt - 1.7-2 - A C library for parsing command line parameters.
    procps - 3.2.7-4 - PROCPS System Utilities
    readline - 5.2-2 - The GNU Readline library provides a set of functions for use by applications that allow users to edit command lines as they are
    samba2 - 2.2.12-1 - Lightweight Samba suite provides file and print services to SMB/CIFS clients.
    screen - 4.0.3-2 - A screen manager that supports multiple logins on single terminal
    termcap - 1.3.1-2 - Terminal emulation library
    thttpd - 2.25b-5 - thttpd is a lightweight http server
    transmission - 0.6+r1692-1 - lightweight BitTorrent client and daemon with WWW interface
    uclibc-opt - 0.9.28-12 - micro C library for embedded Linux systems
    xinetd - 2.3.14-6 - Highly configurable, modular and secure inetd
    zlib - 1.2.3-2 - zlib is a library implementing the 'deflate' compression system.
    Successfully terminated.
    transmission.conf
    # Configuration
    # NOTE: no spaces around the = sign
    # the config will be sourced (eg. . transmission.conf)

    SOURCE=/opt/torrents/source
    WORK=/opt/torrents/work
    TARGET=/opt/torrents/target
    #MAILTO=torrent@somedomain.com
    #MAILFROM=torrent@somedomain.com
    MAILOPT="-smail.somedomain.com -f"
    USER=admin
    GROUP=root
    DATE_FORMAT="%d %h %H:%M"

    # Transmission daemon variables
    PIDFILE=/opt/var/run/transmission.pid
    ACTIVE=/opt/torrents/active-torrents.txt
    HOME=/opt/torrents
    WATCHDOG=300
    LISTENING_PORT=65534
    # set SPEED in kB/s or -1 for unlimited
    UPLOAD_SPEED=-1
    DOWNLOAD_SPEED=-1
    #UPLOAD_SPEED=41
    #DOWNLOAD_SPEED=180
    # change SYSLOG from /tmp/syslog.log to
    SYSLOG=/opt/var/log/messages

    #Uncomment the following for UPNP NAT traversal
    #NAT_TRAVERSAL=--nat-traversal

    # Seed torrent after completition (YES or NO)
    AUTOSEED="YES"

    # Creating graphical log of transfer with gnuplot
    # can be very site specific issue. See transmission.cgi
    # how this variables are used.
    GNUPLOT=/opt/bin/gnuplot
    GNUPLOT_COMMAND=${WORK}/transfer.gnuplot
    GNUPLOT_DATA=${WORK}/transfer.data
    GNUPLOT_OUTPUT=/opt/share/www/transfer.png
    HTTP_IMG_LOCATION=../transfer.png
    #TZ offset in seconds. Use +- sign. DST manually
    TIMEZONE_OFFSET=+3600

    #Colors for command line. # comment out if not needed
    GREEN="\033[32;1m"
    #NC="\033[0m"
    #BACK_UP="\033[1K\033[0G"
    NORMAL="\033[0m"
    WARN="\033[33;1m"
    BAD="\033[31;1m"
    BOLD="\033[1m"
    GOOD="\033[32;1m"
    swat
    service swat
    {
    port = 901
    socket_type = stream
    wait = no
    only_from = localhost 192.168.1.0/24
    user = admin
    server = /opt/sbin/swat
    log_on_failure += USERID
    disable = No
    }

    und hier die Prozesse

    [admin@Router root]$ ps axf
    PID TTY STAT TIME COMMAND
    1 ? S 0:01 /sbin/init
    2 ? S 0:00 [keventd]
    3 ? SN 0:00 [ksoftirqd_CPU0]
    4 ? S 0:00 [kswapd]
    5 ? S 0:00 [bdflush]
    6 ? S 0:00 [kupdated]
    7 ? S 0:00 [mtdblockd]
    59 ? S 0:00 telnetd
    64 ? S 0:00 httpd vlan1
    69 ? S 0:00 klogd
    70 ? S 0:00 dnsmasq
    71 ? S 0:00 syslogd -m 0 -O /tmp/syslog.log -S -l 7
    72 ? S 0:00 snmpd -c /tmp/snmpd.conf
    76 ? Ss 0:01 nas /tmp/nas.lan.conf /tmp/nas.lan.pid lan
    79 ? S 0:00 [khubd]
    88 ? Ss 0:00 rcamdmain
    93 ? S 0:00 [usb-storage-0]
    94 ? S 0:00 [scsi_eh_0]
    100 ? Ss 0:00 pppd file /tmp/ppp/options.wan0
    102 ? Ss 0:00 infosvr br0
    103 ? Ss 0:00 watchdog
    105 ? Ss 0:00 \_ ntp
    114 ? S 0:00 dropbear
    180 ? Rs 0:01 \_ dropbear
    181 pts/0 Ss 0:00 \_ -sh
    227 pts/0 R+ 0:00 \_ ps axf
    115 ? S 0:00 [kjournald]
    119 ? S 0:00 [kjournald]
    127 ? S 0:00 stupid-ftpd
    166 ? S 0:00 upnp -D -L br0 -W ppp0
    179 ? Ss 0:00 cron - 4.1-5 - Standard vixie cron, with cron.d addition
    vielleicht zieht ja einer von euch wo dran es liegt.

    Gruß an alle

  15. #30
    Join Date
    Feb 2005
    Location
    Germany - Frankfurt
    Posts
    1,548
    Dein xinetd ist zwar installiert aber nicht gestartet.

    1. Ist in Deiner post-boot '/opt/etc/init.d/rc.unslung' eingetragen?
    2. Poste mal bitte ein 'ls -la /opt/etc/init.d/'.

    wengi
    Last edited by wengi; 19-04-2007 at 07:48.

Page 2 of 37 FirstFirst 123412 ... LastLast

Similar Threads

  1. [HOW TO] Timeouts beim Laden von bestimmten Seiten beheben - MTU Problem
    By modnet25 in forum German Discussion - Deutsch (DE)
    Replies: 3
    Last Post: 03-09-2006, 10:55
  2. passende firmware
    By marcl in forum German Discussion - Deutsch (DE)
    Replies: 12
    Last Post: 08-05-2006, 21:25
  3. Replies: 3
    Last Post: 13-01-2006, 20:09
  4. Custom Firmware v1.1.2.7
    By JOCKYW2001 in forum WL-HDD Firmware Releases
    Replies: 59
    Last Post: 11-12-2004, 13:26
  5. Flashing Oleg's Firmware in WL HDD
    By hugo in forum WL-HDD Custom Development
    Replies: 29
    Last Post: 21-10-2004, 14:55

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •