Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bootstrap.php(430) : eval()'d code on line 123
Transmission
Results 1 to 11 of 11

Thread: Transmission

  1. #1

    Post Transmission

    Hi,

    ich habe hier transmission 2.51 auf meinem Asus RT-N16 laufen. Das klappt soweit auch ganz gut.
    Doch nun habe ich einen Tracker, der mir nur ältere Versionen akzeptiert.
    Die neueste ist 2.50. Gibt es die möglichkeit, das jemand ein passendes ipkg für mir hat, oder
    mir nen anderen Tip geben kann. Andere Versionsnummer vorgaukeln, oder selber compilieren...(wobei ich da nicht wüsste was ich da machen muss).

    schonmal vielen Dank

    Grabber66

  2. #2
    There is one guy, who collects old ipk-binaries since 2007! Both for Optware and Entware.
    Feel free to use it:
    Code:
    $ ipkg remove transmission
    $ ipkg install http://demongloom.dyndns.info:81/asus/transmission_2.50-1_mipsel.ipk
    Sorry for english.

  3. #3

    Thumbs up

    das ist was für den Alle Howto's, all howto's - Thread!!!!


    thx to DemonGloom and to alexander for pointing this out.

    btw. das Entware repository bei google ist über Subversion versioniert - da würden man auch an die älteren Pakete finden
    RT-N66U TomatoUSB 1.28.0000 MIPSR2-135 K26AC USB AIO-64K running Entware-NG
    pyload 0.4.9
    minidlna 1.1.2
    samba 3.6.5
    openvpn 2.3.10
    ̶W̶L̶5̶0̶0̶g̶P̶ ̶1̶.̶9̶.̶2̶.̶7̶-̶r̶t̶n̶-̶r̶4̶7̶5̶0 retired

  4. #4
    Danke das hat mir sehr geholfen. THX

  5. #5
    Ich hab jetzt nochmal weiterprobiert. Ein Download klappt wunderbar.
    Doch der upload nicht. Irgentwie scheint der Port dicht zu sein.
    Ich habs per webif und dem virtual server probiert.
    Und per iptables in der post-firewall:
    Code:
    #!/bin/sh
    # deleting last firewal rules (policy)
    iptables -D INPUT -j DROP
    
    # Standard open ports
    iptables -A INPUT -p tcp --dport 15827 -j ACCEPT
    iptables -A INPUT -p udp --dport 15827 -j ACCEPT
    
    # Restablishing INPUT chain policy
    iptables -A INPUT -j DROP
    Doch beides scheint nicht zu klappen. Hat dazu noch jemand eine Idee ?

  6. #6

    Online verbindung untersagen ?

    Hallo zusammen,

    ich habe eine denke ich komische Frage. Und zwar steht hier mein Netzwerk und alles läuft sauber.
    Aber nun möchte ich einen Android Player dazu bewegen, das er zwar auf mein Netzwerk zugriff hat,
    aber nicht online ist. Hintergrund ist, das der Player für meine Tochter ist, sie zugriff auf das Musik archiv
    des NAS hat, aber mit dem Gerät nicht ins Internet gelangen soll.

    Ist das technisch machbar ?

    THX

  7. #7
    du Monster!

    über den Hostnamen des Geräts oder eine feste IP, lässt sich die firewall einfach einrichten: erst alles verbieten, dann dein eigenes Lan zulassen

    Code:
    iptables -A INPUT -s [IP/hostname] -j REJECT
    iptables -A INPUT -s [IP/hostname] -d [deinLAN] -j ACCEPT
    gruß gm
    RT-N66U TomatoUSB 1.28.0000 MIPSR2-135 K26AC USB AIO-64K running Entware-NG
    pyload 0.4.9
    minidlna 1.1.2
    samba 3.6.5
    openvpn 2.3.10
    ̶W̶L̶5̶0̶0̶g̶P̶ ̶1̶.̶9̶.̶2̶.̶7̶-̶r̶t̶n̶-̶r̶4̶7̶5̶0 retired

  8. #8
    Danke,

    ich werde das mal probieren und berichten.

  9. #9
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Austria
    Posts
    1,336
    Also, iptables arbeiten immer von oben nach unten für jedes Paket.
    Wenn man etwas verbietet oder wegwirft, kann man es zwar danach zulassen, aber es wird nie mehr aufgerufen.

    Im Falle, dass man nur das Internet verbieten will. geht es doch recht einfach.
    Voraussetzung ist, dass man die MAC Adresse des betreffenden Gerätes an eine feste IP bindet, das sollte mit jedem Router möglich sein.
    Dann müssen nur noch vom eingehenden Datenverkehr die Ports 80 und 443 auf die Destination Adresse des betreffenden Gerätes geprüft werden und verworfen werden.
    Etwas zum Einlesen.
    http://www.karlrupp.net/de/computer/nat_tutorial


    Oder sehe dir den Brute-Force thread http://wl500g.info/showthread.php?27...340#post238340 an.
    Der Teil mit AVBF2_6 zeigt dir wie es geht.
    Du musst dir aber bei jedem Neustart die gleichen Einstellungen wieder automatisch laden lassen.
    LG
    Last edited by newbiefan; 20-12-2014 at 07:37.
    Alle HowTo's, all howto's

    RT-N16 1.9.2.7-rtn-r3121, Samba, VSFTP, Lightthpd, PHP, Perl, MySQL, Serendipity, Aria2web, HDD 640GB
    RT-N66U, 16GB MicroSD/ 2 Partitions, 2,5" HDD 1TB, running with Merlin's FW and Entware, 16 Mbit A1,
    Netgear DGND 3700V2, QNAP TS119PII 4 TB, QNAP TS209 2 TB Raid1, Backup Synology DS107+ 1 TB, HP CP1515n

  10. #10
    Quote Originally Posted by newbiefan View Post
    Also, iptables arbeiten immer von oben nach unten für jedes Paket.
    Wenn man etwas verbietet oder wegwirft, kann man es zwar danach zulassen, aber es wird nie mehr aufgerufen.
    stimmt das war ziemlicher BS, besser ist:

    Code:
    iptables -A INPUT -s [hostname/ip] -d ! [deinLAN] -j REJECT
    Quote Originally Posted by newbiefan View Post
    Ports 80 und 443
    warum nur zwei Ports? Es gibt hunderte Apps die diverse Ports zur Kommunikation nutzen
    RT-N66U TomatoUSB 1.28.0000 MIPSR2-135 K26AC USB AIO-64K running Entware-NG
    pyload 0.4.9
    minidlna 1.1.2
    samba 3.6.5
    openvpn 2.3.10
    ̶W̶L̶5̶0̶0̶g̶P̶ ̶1̶.̶9̶.̶2̶.̶7̶-̶r̶t̶n̶-̶r̶4̶7̶5̶0 retired

  11. #11
    Join Date
    Jul 2007
    Location
    Austria
    Posts
    1,336
    Quote Originally Posted by !gm View Post
    stimmt das war ziemlicher BS, besser ist:

    Code:
    iptables -A INPUT -s [hostname/ip] -d ! [deinLAN] -j REJECT

    warum nur zwei Ports? Es gibt hunderte Apps die diverse Ports zur Kommunikation nutzen
    Es mag zwar hunderte Apps mit allen möglichen Ports geben, aber ohne Port 80 und 443 wird es trotzdem etwas schwierig - Anmeldungen und normales Internet sind nicht mehr möglich. Klar kann man auch das umgehen, erfordert aber tiefere Kenntnis.
    Z.Bspl. habe ich hier Port 5060 in Verwendung als IP-Telefon, oder HBB-TV usw., deshalb habe ich mich auf die beiden Ports 80 und 443 beschränkt, damit andere Dienste nicht gestört werden.
    Natürlich kann man auch alle Ports einfach sperren, sofern nicht andere Dienste laufen.
    Unabhängig davon kann man jedoch die INPUT Chain nicht verwenden, da sie nur lokale Dienste/Prozesse betrifft, also nur den Router selbst betrifft.
    Ich würde die FORWARD oder PREROUTING Chain verwenden, siehe http://wiki.ubuntuusers.de/iptables2?redirect=no

    Freut mich, Dich wieder einmal zu lesen - es wird ziemlich still hier....

    LG
    Helmut
    Alle HowTo's, all howto's

    RT-N16 1.9.2.7-rtn-r3121, Samba, VSFTP, Lightthpd, PHP, Perl, MySQL, Serendipity, Aria2web, HDD 640GB
    RT-N66U, 16GB MicroSD/ 2 Partitions, 2,5" HDD 1TB, running with Merlin's FW and Entware, 16 Mbit A1,
    Netgear DGND 3700V2, QNAP TS119PII 4 TB, QNAP TS209 2 TB Raid1, Backup Synology DS107+ 1 TB, HP CP1515n

Similar Threads

  1. transmission problems
    By simbi in forum WL-500gP Q&A
    Replies: 1
    Last Post: 14-02-2012, 10:25
  2. szalony transmission
    By Deedowsky in forum Polish Discussion - Polski (PL)
    Replies: 5
    Last Post: 23-07-2009, 23:53
  3. Please help: transmission does not work !
    By jrosado in forum WL-500gP Q&A
    Replies: 26
    Last Post: 02-06-2009, 17:25
  4. Transmission 1.31
    By shouriken in forum WL-500gP Q&A
    Replies: 109
    Last Post: 27-04-2009, 09:38
  5. New transmission is not working
    By ares952 in forum WL-500g Q&A
    Replies: 6
    Last Post: 27-08-2008, 19:39

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •